Interview mit Mario und Anja Schrödel

Hi Anja, Hey Mario! Schön, dass ihr beiden was von Euch erzählen wollt 😉. Woher kommt ihr beiden denn? Und welchen Einfluss hat Laufen auf Euer Leben?

Hey Matthias, Danke dass du uns gefragt hast – wir sind gerne mit dabei und erzählen 'nen Schwank aus unserem Leben. Wir sind beide hier aus der Bayreuther Gegend. Anja ist ein „Landmädchen“ und kommt vom Bayreuther Umland. Ich selber bin ein “Städter“ und komme direkt aus Bayreuth. Laufen, oder sagen wir mal lieber Sport im Allgemeinen spielt in unserem Leben schon eine größere Rolle. Zum großen Teil als Ausgleich zur Arbeit, zum runterfahren – aber auch einfach um tolle, gemeinsame Momente mit der Familie, Freunden und Bekannten zu verbringen.


Und was hat Euch dann dazu gebracht die Laufschuhe zu schnüren?

StadtLandWald | Laufblog, Laufabenteuer, Lauftraining, Wettkämpfe | Laufen in Bayreuth | Interview mit Mario und Anja Schrödel
Anja und Mario haben schon
einiges gemeinsam gefinished...
Das war witzigerweise bei uns beiden sehr ähnlich, obwohl wir uns zu diesem Zeitpunkt noch nicht kannten. Anja hat 2006 mit dem Tennisspielen aufgehört, da in ihrem Verein keine Damenmannschaft mehr zusammenkam. Und wie das bei den Mädels so ist, möchte man nicht zulegen und der Waage nicht die Chance geben eine Höchstleistung zu erbringen. Also hat Anja sich Laufschuhe gekauft und los gings. Mit einer Arbeitskollegin fasste sie dann den Entschluss, beim heimischen MaiselsFunRun mit zu machen. Bei mir war es fast identisch, nur etwas später. Ich hab 2012 mit dem Tanzsport aufgehört, bei dem ich in der Mannschaft und als Einzelpaar sehr engagiert war. Da der Sport immer innen ausgeführt wurde und man ständig von anderen abhängig war wollte ich was komplett anderes machen. Und so entschied ich mich für den Laufsport.


Ihr beide habt Euch ja dann irgendwann durchs Laufen kennengelernt 😊. Wie ist das abgeLaufen?

Das ist eine lange Geschichte, aber Papier ist ja geduldig wie man so sagt. Wir sind zum ersten Mal beim Lauftreff WeRunBT aufeinander getroffen, sind miteinander gelaufen und hatten uns gut unterhalten. Von da an haben wir uns immer mal wieder verabredet, oft auch beim wöchentlichen Lauftreff mit der MaliCrew. Leider war es für uns von der Arbeit her zeitlich immer etwas knapp zum Treffpunkt zu kommen und wir haben angefangen einen kleinen Lauftreff am Abend zu gründen. Die Dienstagsflitzer um 19:30 Uhr an der Maisel's Brauerei in Bayreuth. Hier waren wir oft zusammen mit einzelnen Bekannten unterwegs und haben uns unterhalten vom Rezepteaustausch, DIY-Projekte, Probleme mit Sport-BH`s, usw. und wir sind irgendwie „Best-Buddies“ geworden. Viele von unseren Freunden haben immer wieder gesagt "ihr würdet gut zusammenpassen". Ich hatte eine längere Beziehung hinter mir und war total aus der Übung jemanden „anzubaggern“. Ich wollte unsere Freundschaft nicht aufs Spiel setzen und dann ist ja da noch dieser Altersunterschied. Aber ich hab mir dann irgendwann mal ein Herz gefasst und sie um ein Date gefragt. Sie hat mich etwas zappeln lassen, aber Anfang Juli 2017 sind wir dann das erste Mal zusammen ausgegangen.


StadtLandWald | Laufblog, Laufabenteuer, Lauftraining, Wettkämpfe | Laufen in Bayreuth | Interview mit Mario und Anja Schrödel
...nicht nur beim Skitouren...
Foto: Florian Maßen
Und seitdem seid ihr als Paar immer gemeinsam unterwegs? Oder braucht trotzdem auch jeder mal seine eigene Runde um etwas Zeit für sich zu haben?

Nein, bloß nicht ständig alles zusammen machen. Das bekommen wir schon arbeitstechnisch mit den Schichten von Anja nicht hin. Wir laufen total gerne mal eine Runde zusammen, haben da auch die ein oder andere Lieblingsrunde. Dabei können wir uns auch tempotechnisch gut aneinander anpassen. Aber genauso braucht jeder mal seine Zeit für sich oder mit anderen. Wie im normalen Leben halt auch. Es ist auch nicht immer nur Laufen, es gibt so viele tolle Sportarten die wir zusammen betreiben. Wir gehen mal Radfahren, Skaten, Trailrunning, Schwimmen, Klettern, Skitour und noch so vieles mehr. Auch da hat jeder sein eigenes Tempo und der Schnellere kann sich dem Langsameren anpassen, aber manchmal muss auch jeder mal alleine gehen. Das finden wir beide enorm wichtig.


Ihr habt also vieles gemeinsam (gefinished). Halbmarathon, Marathon,..., lauft ihr alles. In Deutschland, sowie im Ausland. Erzählt mal was vom schönsten und unschönsten Event, welches Euch in Erinnerung geblieben ist?

StadtLandWald | Laufblog, Laufabenteuer, Lauftraining, Wettkämpfe | Laufen in Bayreuth | Interview mit Mario und Anja Schrödel
...in New York, Berlin, Dublin,...
Puhhh wie viel Platz hast Du hier 😁?  da gibt’s so viel zu erzählen. Wir haben so viele tolle Erlebnisse beim Laufen, aber was noch sehr präsent ist bei uns im Kopf, und auch definitv unvergesslich sein wird, ist der New York City Marathon, den wir 2021 unter den schwierigsten Coronaauflagen, und Bammel bis zum Schluss, ob wir fliegen dürfen, gefinished haben. Der gemeinsame Zieleinlauf im Central Park war einfach geil. Aber auch ein zufällig im Urlaub auf Madeira entdeckter Traillauf, wo wir durch Bananenplantagen gelaufen und am Meer über Steine gekraxelt sind, ist ein unbeschreibliches Erlebnis. Anja beschreibt den Dublin Marathon als ihren schönsten. Ich selber kann mich nicht entscheiden, für mich ist der Berlin-Marathon, aber auch meine Teilnahmen an der Langdistanz in Roth unvergesslich. Der Allgäu Triathlon wird auch immer in unserem Kopf und Herzen präsent sein, nicht nur weil es eine tolle Veranstaltung ist, sondern auch weil ich Anja dort einen Heiratsantrag gemacht habe. Unschönstes Event kann ich selber keines beitragen. Anja hat sich beim Chicago Marathon zu sehr unter Druck gesetzt und diesen nicht so toll in Erinnerung.


Dublin is ja auch echt toll 😊. Und wie siehts so um Eure Bestzeiten aus? Oder ist Euch die Zeit eigentlich egal und es geht Euch mehr um die Gesundheit und das drumherum?

Bestzeiten sind schon schön und wenn man ehrlich ist, freut man sich schon immer über ne neue Bestzeit. Alles andere ist gelogen, aber wir sind primär nicht so da drauf aus. Klar wenn du zu einem Lauf gehst und dort mitmachst, vergleichst du dich doch immer zwangsläufig mit anderen. Und klar hat jeder auch ne Zeit im Kopf die er oder sie laufen möchte. Aber das ist nicht die Priorität. Der Spaß, gerade mit Freunden wo hinzufahren und ne gute gemeinsame Zeit zu haben steht für uns im Vordergrund. Wenn's der Gesundheit gut tut und noch eine gute Zeit wird – Why not? ;)


Man sagt ja, dass jeder Lauf zählt, egal wie lang und schnell. Was ist denn Eure Lieblingsdistanz, und warum?

Getreu dem Läufermotto: alles was nicht bei Strava ist, ist nie passiert? Jede Distanz hat doch seine Reize. Bei einem 5km oder 10km Lauf kannst mal so ordentlich ballern und drauf los laufen. Halbmarathon kannst Du sehr taktisch laufen und bei einem Marathon gehst du an deine Belastungsgrenze. Nicht nur körperlich, sondern auch mental. Aber wenn Du uns so fragst, ist es der klassische 10km Lauf.


Du bist selbstständig Mario, Anja bekommt auch spontan mal eine Schicht rein. Wie sieht denn Euer Trainingsalltag aus? Trainiert ihr strukturiert nach Plan oder eher nach Gefühl? Und wie bekommt ihr das organisiert?

StadtLandWald | Laufblog, Laufabenteuer, Lauftraining, Wettkämpfe | Laufen in Bayreuth | Interview mit Mario und Anja Schrödel
...und unterwegs aufm Berg...
Wenn wir eines nicht sind, dann strukturiert. Wir sind beide hier eher die Gefühlsmenschen und Trainingspläne setzen uns nur unter Druck, da wir oft berufstechnisch oder auch familienbedingt uns nicht an einen Plan halten können und wollen. Wir machen das zum Spaß und leben nicht davon. Wir versuchen auf unseren Körper zu hören, setzen unterschiedliche Reize beim Training. Man geht nicht nur laufen, sondern setzt sich auch mal aufs Rennrad, geht schwimmen. Mal kürzere Distanzen mal längere. Klar versuchen wir, wenn es z.B. auf einen Marathon geht, schon unsere Umfänge zu steigern. Wir sind bislang mit unserem System ganz gut gefahren, aber jeder ist da anders. Viele brauchen einfach auch die Struktur eines Plans.


Und wenn es mal nicht klappt, wie es soll, oder gewollt ist. Wenn der Körper Signale gibt, oder gar eine Krankheit Euch ausbremst. Wie geht ihr dann mit sowas um?

Schön, dass Du das gerade jetzt fragst und wir Beide mit Corona zu Hause sitzen. Für Bewegungsmenschen wie uns furchtbar und nächstes Wochenende steht ein Lauf in Bad Staffelstein an. Auf diesen hast du hin trainiert, aber aktuell weißt du nicht ob du wirklich mitmachen kannst. Oder ob Du nur zum Spaß ganz langsam mitläufst. Das ist immer sehr Situationsbedingt, aber mental schon schwierig. Krankheiten sind immer schwierig, aber gibt’s halt immer mal wieder. Bislang waren es nur Kleinigkeiten und wir sind gut damit gefahren auf unseren Körper zu hören und auch mal Nein zu sagen. Und immer mal wieder ein Check-up beim Arzt kann auch nicht schaden.


Sehr vorbildlich 👍.  Aber wie seid ihr nach Rückschlägen wieder in die Spur gekommen?

Anja hat mal bei ner Knochenhautentzündung immer weiter trainiert und dadurch alles viel schlimmer gemacht. Was eine lange Pause mit sich gebracht hat. Da dann wieder reinzukommen, sich wieder aufzuraffen, ist schon schwer. Aber was ungemein hilft den Schweinehund zu besiegen ist einfach ne Gruppe. Da sagt man seinen Termin nicht so schnell ab.


StadtLandWald | Laufblog, Laufabenteuer, Lauftraining, Wettkämpfe | Laufen in Bayreuth | Interview mit Mario und Anja Schrödel
... beim Traillauf im Winter...
Foto: Florian Maßen
Winter oder Sommermenschen? Laufen auch bei miesem Wetter? Langer Dauerlauf oder lieber Intervalle?

Wir sind beide Wintermenschen – wir lieben es wenn der Schnee glitzert, die Geräusche durch die Schneedecken gedämpft sind. Man kann alles machen, gerade bei uns hier mit dem Fichtelgebirge um die Ecke: Laufen, Skifahren, Skitour, Skating, Wandern – das ist schon unser Ding. Der Sommer ist schön und bietet natürlich auch viele Möglichkeiten, aber der Winter wäre unsere Wahl wenn wir uns entscheiden müssten. Das Wetter ist zweitrangig, auch wenn es schüttet wie aus Eimern gehen wir raus zum laufen, auch mal nen langen Lauf. Das Einzige was nicht geht, sind Gewitter….. Sich mal bei Intervallen auf der Bahn zu quälen und an seine Grenzen zu gehen hat seinen Reiz und machen wir schon auch sehr gerne.




Welche Tipps habt ihr für Laufeinsteiger parat?

Egal wie schnell oder langsam du läufst, egal wie lange oder wie weit – sobald du deine Schuhe angezogen hast und raus bist, hast Du schon gewonnen und mehr gemacht als derjenige der auf der Couch liegt. Lass dich beraten und kauf Dir ordentliche, für deinen Laufstil passende Schuhe. Und was für Laufanfänger immer wichtig ist, schließ dich jemanden an. Wir sehen das so oft bei uns in der Gruppe wie weit dich das bringt. Anfangs können die kaum 2-3km laufen, und dann einen Marathon. Und so komisch wie es klingt: setz´ dir materialistische Belohnungen, wenn du was geschafft hast. Das kann die Packung Gummibärchen sein, oder das Laufshirt, dass dir schon die ganze Zeit gefällt. Das motiviert ungemein!


Es gibt noch viele Läufe und coole Strecken auf der Welt. Wo wollt ihr unbedingt noch starten?

StadtLandWald | Laufblog, Laufabenteuer, Lauftraining, Wettkämpfe | Laufen in Bayreuth | Interview mit Mario und Anja Schrödel
...und das Team hat noch einiges vor!
Wir haben noch so einige Ideen in unserem Kopf: Boston, London, Tokio Marathon stehen noch aus, aber auch Lissabon, Valencia, Stockholm, Budapest und Reykjavik sind irgendwann mal geplant. Ein Traillauf in Norwegen. Anja läuft ja keinen Marathon zweimal und da ich mich in diesem Jahr mit Chicago vorgedrängelt hab (den muss ich noch nachholen) darf Anja kommendes Jahr entscheiden wo es hingeht 😊. Aber auch ein kleiner Lauf wie der Herbstlauf vom DAV hier in der Gegend steht immer gern in unserem Laufkalender.


Danke für Eure Zeit und Eure Worte 😊. Was wollt ihr zum Schluss noch loswerden?

Laufen oder Sport im Allgemeinen ist eine der schönsten Nebensachen auf der Welt. Ihr lernt neue Leute kennen, erlebt gemeinsam unheimlich viel und macht nebenbei noch was für Eure Gesundheit. Nehmt andere Menschen mit und begeistert sie dafür.


Anja auf Instagram
Mario auf Instagram