Interview mit Sonja Billig

Hey Sonja! Schön, dass du dir Zeit nimmst uns an deinen Abenteuern teilhaben zu lassen. Du kommst ja aus dem Bayerischen Wald, woher denn genau?

Hallo Matthias, ich komme aus dem schönen Lamer Winkel. Der Osser ist mein Haus- und absoluter Lieblingsberg. Für mich gibt es mittlerweile nichts entspannenderes als einen Lauf durch die Natur. Da ich im Krankenhaus arbeite, ist dies mein perfekter Ausgleich zum Alltag, damit ich den Kopf wieder frei bekomme :)


StadtLandWald | Laufblog, Laufabenteuer, Lauftraining, Wettkämpfe | Laufen in Bayreuth und anderswo | Interview mit Sonja Billig
Traumhafter Ausblick auf
den Bayerischen Wald
Du hast die Berge also direkt vor der Haustür. Warst du dann auch schon immer in den Bergen unterwegs, oder kam das erst mit der Zeit?

Meine ersten richtigen Laufschuhe habe ich mir vor ca. 5 Jahren gekauft. In den Bergen war ich allerdings auch schon davor unterwegs und so richtig ab dem Zeitpunkt, als meine Hündin Luna bei uns eingezogen ist. Mittlerweile ist sie 8 Jahre alt.


Was gefällt dir am meisten im Bayerischen Wald? Wie nimmst du deine Umgebung beim laufen wahr?

Der Bayerische Wald ist einfach nur wunderschön. Diese Ruhe und die Natur ist einfach gigantisch. Die Trails sind atemberaubend. Die eindrucksvollen Gipfel und der weite Ausblick in die Täler haben einen einzigartigen Charme.


Du bist auf Instagram ja gut unterwegs und machst sehr tolle Bilder. Möchtest du damit andere motivieren mit dem laufen anzufangen? Oder zeigst du einfach gerne die Schönheit der Natur?

Durch das Einstellen der Bilder auf Instagram zeige ich meine Leidenschaft zur Fotografie, zur Liebe der Natur und natürlich möchte ich auch meine schöne Heimat zeigen. Das Feedback meiner Follower motiviert mich damit weiter zu machen und es ist schön, wenn man von manchen hört ein kleines "Vorbild" zu sein, wenn dadurch andere motiviert werden auch mit dem Laufen anzufangen.


StadtLandWald | Laufblog, Laufabenteuer, Lauftraining, Wettkämpfe | Laufen in Bayreuth und anderswo | Interview mit Sonja BilligBist du eher eine Genussläuferin, oder zählen für dich auch Zeiten bei Wettkämpfen? Nimmst du an Trailwettkämpfen teil?

Hm, gute Frage.. :)
 
Also an einem Wettkampf habe ich bis dato noch nicht teilgenommen. War für mich auch nie das Ziel. Mittlerweile schaut das anders aus. Da ich in den letzten Wochen einiges geschafft habe, woran ich nie geglaubt hätte soweit zu kommen, möchte ich dieses Jahr einen Wettkampf mitlaufen - ohne Druck "just for fun" mit meiner besten Freundin. Einfach auch einmal das Gefühl ins Ziel zu kommen zu erleben.




StadtLandWald | Laufblog, Laufabenteuer, Lauftraining, Wettkämpfe | Laufen in Bayreuth und anderswo | Interview mit Sonja Billig
Luna begleitet Sonja
auf Schritt und Tritt
Du hast auch immer deine treue Begleiterin dabei. Läuft sie schon immer mit dir? Wie macht man seinen Hund denn fit für die Berge?

Mit Luna bin ich von Anfang an in die Berge gegangen. Da wir direkt am Waldrand wohnen blieb ja auch eigentlich nichts anderes übrig :) Dadurch lernte sie von Welpe an wie "das so läuft" im Wald.


So soll es sein 😊. Und wie ist das so mit Kommandos? Gerade im Wald und auf dem Berg sollte ein Hund ja gut hören können. Wie hat das bei dir geklappt?

Da Luna der verfressenste Hund auf der Welt ist war das eigentlich ziemlich einfach zu lernen. Jedesmal wenn wir auf andere Menschen/Hunde getroffen sind habe ich sie mit Leckerlis abgelenkt und gelobt, wenn sie nur Augen für mich hatte. Mittlerweile beachtet Luna andere gar nicht mehr und ich brauche auch keine Leckerlis mehr.


Angenommen ein Bekannter von dir läuft ebenfalls. Er sucht nach einem Hund als Trainingspartner. Welche Tipps hast du für ihn parat? Auf was muss er achten, wenn er mit Hund laufen möchte?

Für mich war in Vorfeld klar, ich möchte einen Hund mit dem ich was machen kann. Egal ob wandern oder laufen. Ich habe mich sehr lange im Internet schlau gemacht und bin so auch auf meine Züchterin gekommen. Diese hat mir dann den perfekten Welpen gegeben.


StadtLandWald | Laufblog, Laufabenteuer, Lauftraining, Wettkämpfe | Laufen in Bayreuth und anderswo | Interview mit Sonja Billig
Als Team am Gipfel
Gerade in Phasen in denen es mal nicht so gut läuft. Wie motivierst du dich? Oder ist es auch okay einfach mal ein paar Tage faul zu sein?

Gerade eine solche Phase mache ich gerade durch - seit 4 Wochen bin ich zu Hause und musste erst vor ein paar Tagen operiert werden. Ich warte schon sehr ungeduldig auf das OK vom Arzt, damit ich wieder voll durchstarten kann. Klar darf man auch mal faul sein - ich denke das braucht der Körper genauso mal. Auch ist nicht jeder Lauf gleich, manchmal läuft man eine Runde super und beim nächsten Mal klappt's überhaupt nicht. Aber ich denke das ist ganz normal und es sollte einen nicht ganz runterziehen. Das Wichtigste ist ja, dass man sich bewegt hat, egal ob man jetzt für die Strecke 15 oder 30 min länger gebraucht hat als sonst.


Frühling, Herbst,... Welche Jahreszeit ist deine Lieblingszeit? 

Vor ein paar Jahren hätte ich noch gesagt der Winter. Mittlerweile ist es aber der Sommer. Ich liebe diese langen Tage und man hat einfach mehr Möglichkeiten auf die Berge zu laufen als mit Schnee. Ich gehe zwar auch Skitouren und fahre Langlauf, aber mein Herz schlägt für das Laufen :)


Und auf welche Gipfel darf es in den nächsten Jahren noch gehen? Was habt ihr beide noch vor?

Gemeinsam, auch mit meiner besten Freundin Isi, haben wir uns vorgenommen mehr im Nationalpark Bayerischer Wald unterwegs zu sein (Lusen, Rachel, Falkenstein). Auch möchten wir das ein oder andere Trailwochenende in Österreich verbringen - wo genau das entscheiden wir spontan -.


Vielen Dank für deine Zeit! Gibt es noch was, was du loswerden möchtest?

Gib alles - nur nicht auf :)


Sonja Billig auf Instagram