Sonntag, 13. Juni 2021

Sightsseing Tour durch Bayreuth

Mein Kumpel Chris und ich kennen uns zwar noch aus unserer gemeinsamen Zeit in einer Band, er am Schlagzeug, ich am Bass, haben uns aber seit meinem Austritt nicht mehr gesehen. Damals haben wir beide so ziemlich zeitgleich mit dem Laufen angefangen. Er etwas später als ich, dafür hatte ich zwischendrin mal eine Pause eingelegt, ehe ich wieder eingestiegen bin. Und wie man so will führte uns auch das Laufen wieder zusammen. Ich folge ihm auf Instagram und sah immer wieder seine Touren. Hauptsächlich Hindernisläufe stehen auf seinem Wettkampfprogramm, während ich eher der Straßenläufer bin. Irgendwann haben wir mal hin und hergeschrieben und es dauerte eine ganze Weile, also schon ein paar Monate, bis endlich mal was zusammenkam.

StadtLandwald |Laufen in Bayreuth und anderswo | Der Tierpark Röhrensee in Bayreuth lädt ebenfalls zum laufen ein. Eine Runde ist einen Kilometer lang
Tierpark Röhrensee
Mich verschlug es dazu Ende Februar in die alte Heimat nach Kronach. Da haben wir unseren langen Lauf durch die umliegenden Wälder und Dörfer gemacht. Heute war Chris allerdings dran, nach Bayreuth zu kommen. Ich hab mir eine Route überlegt, die einige Hotspots in Bayreuth miteinander verbindet. Start in Destuben sind wir zuerst ein Stück durch den Studentenwald gelaufen. Ein bisschen trailig sollte es ja auch sein. Im Anschluss eine Runde um den Röhrensee und von da in die Stadt. Wir machen beide ganz gerne längere Läufe und Chris wollte sich ohnehin auf den München Marathon vorbereiten, also hatten wir noch einige km vor uns. Die Strecke die ich mir zuvor zurechtgelegt hatte führte uns dann durch die Friedrichstraße, Sophienstraße und von dort weiter über die Maxstraße. Da das neue Schloss nicht fehlen durfte, haben wir auch dort unsere Fußabdrücke hinterlassen und haben uns danach im Hofgarten etwas Schatten gegönnt. Auf dem ehemaligen Gelände der Langdesgartenschau hat man Platz beim laufen und kann es rollen lassen, also lag auch das LGS-Gelände auf unserer Tour. Vom Hofgarten bis dorthin sind es gerade mal ca. 2km. Dort angekommen haben wir den Hammerstätter See umrundet und sind durch den Mainauenlauf Finisherpark gelaufen. Also der war leider nicht da, aber der Mainauenlauf  hätte heute eigentlich stattfinden sollen. Warum das nichts wurde, muss ich hier nicht weiter erwähnen 😉.

Okay, also wenn wir dann schon in der Wilhelminenaue sind, sollten ein paar Höhenmeter mit rein dachte ich mir und hab die Google Maps Linie noch über die Eremitagestraße gezogen. Geplant, getan sind wir da hoch und haben den Schatten der Bäume in der Eremitage genossen. Ein bisschen Abkühlung tat an dem warmen Tag echt gut. Der Sonne würden wir ohnehin noch genug ausgesetzt sein. 

StadtLandwald |Laufen in Bayreuth und anderswo | Das neue Schloss in der Bayreuther Eremitage
Das neue Schloss in der Eremitage
Die Eremitage wurde im Jahr 1735 im übrigen zum Geburtstagsgeschenk von Markgraf Friedrich an seine Wilhelmine, zu ihrem ersten Geburtstag nach seinem Regierungsantritt. Krass, ich freu mich auch über n gutes Buch 😜. Der Weg führte uns weiter, raus aus der Eremitage, rauf auf die Königsallee und hoch zum Panoramaweg, von dem aus man einen echt genialen Blick auf Bayreuth hat. Vor allem Abends ist's hier oben toll. Zurück Richtung Stadt, vorbei an der Uni liefen wir wieder zurück nach Destuben und hatten am Ende 26km gemacht. Ich denke für eine Marathonvorbereitung geht das echt in Ordnung. Chris hats gebockt und ich hab die Stadt endlich mal wieder aus einem anderem Blickwinkel gesehen. Manchmal braucht's dazu eben zwei. 

StadtLandwald |Laufen in Bayreuth und anderswo | Chris und ich beim langen Sonntagslauf auf einen Abstecher in der EremitageStadtLandwald |Laufen in Bayreuth und anderswo | Sightseeing in Bayreuth
StadtLandWald | Laufblog, Lauftraining, Wettkämpfe, Laufabenteuer | Laufen in Bayreuth und anderswo |  Sightseeing in Bayreuth

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen